(Ent-)Spannung in Bad Ischl

In der Kaiserstadt Bad Ischl begann die Serie der Herbst-Lesungen aus Zwölf Senkrecht. Rund 15 Gäste gönnten sich nach ihrem intensiven Rehabilitations-Tag in der Reha-Einrichtung der VinzenzGruppe und der SVA noch ein wenig zusätzliche Aufregung und herztreibende Spannung.

Für mich als Autor ist es dabei immer wieder einmal interessant zu beobachten, welche Textzeilen die Zuhörer zum Schmunzeln bringen und bei welchen Leseproben die Entspannung im Auditorium ihr Präfix „Ent-“ verliert und der Spannung weicht.

Dass ein Besuch im Salzkammergut natürlich nicht ohne Kaffeehausbesuch inkl. „Stollen“ abgeht, versteht sich von selbst – ohne Publikum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s